Margaret Stonborough-Wittgenstein_by_Gustav_Klimt_1905 (c) Wikimedia

Margaret Stonborough-Wittgenstein

Margret Greiner liest aus ihrer 2018 erschienenen Romanbiographie Margaret Stonborough-Wittgenstein, Grande Dame der Wiener Moderne

Die jüngste Tochter der acht Kinder des Stahlmagnaten Karl Wittgenstein steht bis heute im Schatten des übermächtigen Vaters und der prominenten Brüder, des Philosophen Ludwig Wittgenstein und des einhändigen Pianisten Paul Wittgenstein. Dabei war sie eine der klügsten, kühnsten und unabhängigsten Frauen der Wiener Moderne, verkörperte den Aufbruch in eine Zeit, die sich neuen Ideen in Kunst und Leben verschrieb.
Anhand ihrer Biographie wird die Geschichte der Familie Wittgenstein und der Beziehung zum Theresianum sichtbar. Ihre Söhne, zwei leibliche und zwei Pflegesöhne, schickte sie aufs Theresianum.

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 24. April 2019, unter office@alttheresianisten.com
Abendbeitrag für Speisen und Getränke € 12 (Studenten € 7).

Keine Beiträge gefunden.

Erzählen Sie es ruhig weiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing